Individualisiertes Lernen

Das Ziel individualisierten Lernens ist es, jedes Kind intensiv mit seinen Stärken und Entwicklungsbedarfen in den Blick zu nehmen und im Lernprozess zu unterstützen.
Lernumgebungen, die von einem unterstützenden, individualisierten Lernbegriff geprägt sind, zielen auf die Kompetenzen, die Kinder als aktiv Lernende in der Auseinandersetzung mit pädagogischen Instrumenten. 

Individualisiertes Lernen kann im Grad der Selbstständigkeit variieren, schliesst aber immer auch die Entwicklung der sozial-kommunikativen Kompetenz mit ein. Individualisiertes Lernen bedeutet keinesfalls, dass Lernende nur in Einzelarbeit lernen. Es heisst vielmehr, Lernenden in anregenden Lernumgebungen Raum für ihre individuelle Kompetenzentwicklung zu geben, gerade auch im gegenseitigen Austausch und im Rahmen kooperativer Lehr- und Lernformen. Ganz nach dem Motto: „Individualisiert lernt man am besten gemeinsam“.